Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Curriculum Vitae - Jessica Bartz

Beruflicher Werdegang

 

Seit Januar 2018

Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Promotionsstipendium für das Forschungsprojekt "Multivalenz urbaner Räume. Untersuchungen zu ephemeren und mobilen Architekturen im öffentlichen Raum der Stadt Rom" (Abstrakt)

 

WS 2017/18 - SS 2019

Lehraufträge für die Durchführung des Q-Kollegs „Öffentliche Räume im Römischen Reich / Spazi pubblici dell´impero romano“ mit dem Dipartimento Scienza dell` Antichitá der Sapienza - Università di Roma

 

WS 2016/17 - SS 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Winckelmann-Institut der HU Berlin (Vertretung der Assistenz des Lehrstuhls von Prof. Dr. Susanne Muth), daneben Mitbetreuung des  Q-Kollegs "Öffentliche Räume im Römischen Reich / Spazi pubblici dell´impero romano" mit dem Dipartimento Scienza dell` Antichitá der Sapienza - Università di Roma

Lehrveranstaltungen:

  • SE Materielle Kultur II: Rom (SS 2017)
  • SE Von der pompa funebris zur Via Appia – Bestattungspraktiken in Rom (SS 2017)
  • SE Einführung in der Klassische Archäologie (WS 2016/17)

 

SS 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Winckelmann-Institut der HU Berlin zur Koordination des Q-Kolleg mit dem Department of Classics der University of Nottingham sowie weiterer Q-Kollegs des bologna.lab

 

WS 2015/16 - SS 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Interdisziplinären Labor „Bild, Wissen, Gestaltung“, Basis-Projekt: „Mobile Räume“ an der HU Berlin, Koordination und Wissenschaftliche Betreuung der Rekonstruktion der Villa Romana del Casale von Piazza Armerina

 

November 2013 – April 2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Photothek des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI), Römische Abteilung

 

WS 2012/13 - SS 2015

Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin, M.A. „Klassische Archäologie“
 

WS 2009/10 – SS 2012

Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin, B.A. „Archäologie und Kulturwissenschaft“; Hauptfach: Klassische Archäologie, daneben: Kulturwissenschaft, Ägyptologie, Alte Geschichte, Klassische Philologie

 

Praktische Erfahrungen in der Feldforschung

 

2012 - 2016

Mehrere Grabungsteilnahmen in dem Projekt „Erforschung der Castra Albana“ (Albano Laziale, Italien), Grabungsleitung: Dr. Alexandra W. Busch und Dr. Silvia Aglietti, Deutschs Archäologisches Institut (DAI), Römische Abteilung

 

2010

Teilnahme an der XXII. Internationalen Sommerakademie von Xanten (IASX), Archäologische Ausgrabung der Colonia Ulpia Traiana im LVR-Archäologischer Park Xanten, Grabungsleitung: Anne Ley-Schalles

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

 

Seit Juli 2019

Mitglied im Verein FemArc – Netzwerk archäologisch arbeitender Frauen e.V.

 

Seit Juni 2015

Mitglied im Deutschen Archäologen-Verband e.V. (DArV e.V.)

  • seit Juni 2016 gewähltes Mitglied im Hauptausschuss
  • Mitverantwortung für den Webauftritt des DArV e.V. (Website & social media)
  • Mitorganisation der Jahrestagung des DArV e.V. 2018 in Kassel, Thema: Archäologie im Zeitalter der digitalen Wende
  • Mitorganisation der Jahrestagung des DArV e.V. 2019 in Göttingen, Thema: Archäologie in einer diversen Welt. Herausforderungen, Chancen und Perspektiven
 
Seit Juni 2015

Mitglied in der Archäoloigschen Gesellschaft zu Berlin

 

Seit September 2011

Mitglied des August-Boeckh-Antikezentrums

 

Juni 2011 - Juni 2015

Mitglied im „Dachverband Archäologischer Studierendenvertretungen (DASV e.V.)“