Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Kurzvita - Henning Wrede


2005 – 2008
Leitung des Projekts 9 des Sonderforschungsbereichs (644) „Transformationen der Antike“ der DFG,

2006 - 2007
Vertretung einer C-4 Professur am Winckelmann-Institut,

1995 – 2006  
Professor und Geschäftsführender Direktor am Winckelmann-Institut, Pensionierung,

1994
Vertretung einer C-4 Professur am Winckelmann-Institut,
    
1978 – 1994
C-3 Professor für Klassische Archäologie am Archäologischen Institut der Universität Köln,

1971 – 1978  
Assistent und Privatdozent am Institut für Klassische Archäologie der Universität München (Habilitation 1974),

1969 – 1970  
Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts,

1961 – 1968  
Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte und von Griechisch an den Universitäten Frankfurt am Main und Göttingen (Promotion 1968 in Frankfurt),

1956 – 1961  
Besuch der Ziehenschule (Realgymnasium) in Frankfurt am Main,

1950 – 1956  
Besuch des Internats der Melanchthonschule im Steinatal, Schwalm,

1939 – 1950  
Geburt und Kindheit in bzw. östlich Frankfurt/Oder, Flucht und Einschulung in Wehrda, Krs. Hünfeld (Nordhessen).