Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Frühjahrsschule "Griechische Handschriftenkunde und Editorik"

  • Wann 23.03.2015 12:00 bis 27.03.2015 14:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die einwöchige Kompaktveranstaltung wird von den Akademienvorhaben Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike, Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina und Galen als Vermittler, Interpret und Vollender der antiken Medizin ausgerichtet. Sie beinhaltet einführende Vorträge, Übungen in Kleingruppen sowie ein ganztägiges Praxisseminar mit Originalhandschriften in der Staatsbibliothek zu Berlin unter der Leitung von Dieter Harlinger (Berlin).
 

Ziel der Schule ist es, 25 NachwuchswissenschaftlerInnen (fortgeschrittene Studierende, Doktoranden) der Altertumswissenschaften und benachbarter Disziplinen (z. B. Philosophie und Theologie) eine praxisnahe Einführung in die griechische Handschriftenkunde und Editorik zu geben. Gute Griechischkenntnisse werden vorausgesetzt.



Anmeldung:
Das Bewerbungsschreiben von max. 3 Seiten sollte Folgendes enthalten: Lebenslauf mit Angabe der Studienfächer und des Studienstandes, Gründe für die Teilnahme an dieser Frühjahrsschule und Berufsziele. Bitte keine Empfehlungsschreiben beilegen.
 

Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 16. Februar 2015 an folgende Adresse zu senden:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt
z.H. Herrn Koch
Stichwort: Frühjahrsschule
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Eine Entscheidung über die Aufnahme in die Frühjahrsschule wird bis zum 20. Februar 2015 erfolgen. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Kosten für Anreise, Unterkunft und Verplegung sind von den Teilnehmern zu tragen.