Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Projekte - Nikolaus Dietrich

  • Untersuchung des Verhältnis von Ornament und Figur an exemplarischen Befunden als Ansatz zu einer Anthropologie des Bildes in der griechisch-römischen Antike
  • Das Attribut als bildwissenschaftliches Problem in der griechisch-römischen Kunst
  • Unvollständige Bilder in der griechisch-römischen Kunst: Zur Rolle des Betrachters und deren Wandel in der Zeit
  • Konzepte der Bildbegrenzung und die Problematik des Rahmens, untersucht an der attischen Vasenmalerei im diachronen Wandel und im Vergleich zu anderen griechischen Vasenmalereitraditionen.
  • Motivische Veränderungen römischer Kopien griechischer ‚Orginale’, darin insbesondere das Phänomen der teilweisen Kopie von Statuengruppen (Beispiel: Kopie der Pan-Olympos-Gruppe ohne Olympos (Louvre MA 266).
  • Konzepte von Räumlichkeit im Bild und ihre mediale Bedingtheit