Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Erster Meilenstein, 13.12.2012

Zu Beginn des diesjährigen Q-Kollegs haben sich die Fellows aus Berlin und Nottingham mit Texten zu bildwissenschaftlichen Methoden in der Klassischen Archäologie auseinandergesetzt. Die Ergebnisse dieser intensiven Diskussionen wurden im Rahmen einer gemeinsamen Video-Konferenz am 13.12.2012, dem ersten „Meilenstein“, anhand geeigneter Fallbeispiele der jeweils anderen Seite vertiefend vorgestellt. Die hieraus resultierende, von allen Teilnehmer/innen getragene Debatte führte durch die unterschiedlichen vorgebrachten Positionen zur Schärfung des Problembewusstseins für die interpretatorische Analyse von Bildwerken. Gleichzeitig ermöglichte sie die Überprüfung des eigenen Standpunktes und den Gewinn neuer Einsichten.