Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü
Startseite der Einrichtung
Abb.: Wolfgang Filser

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Q und Du - Das Q-Kolleg

Das Winckelmann-Institut der HU Berlin in Zusammenarbeit mit dem Department of Classics der University of Nottingham & dem Dipartimento Scienza dell` Antichitá der Sapienza - Università di Roma


 

Abb. Prof. Dr. Susanne Muth

Als Teil des Q-Programms der Humboldt-Universität zu Berlin sollen die Q-Kollegs Möglichkeiten für eigenständige studentische Forschung auf internationaler Ebene eröffnen und fördern.

Das erste an der Humboldt-Universität realisierte Q-Kolleg wurde ab Februar 2012 als Kooperation zwischen dem Winckelmann-Institut für Klassische Archäologie und dem Department of Classics der University of Nottingham durchgeführt. Ab dem WiSe 2016/17 ist als neue Partneruniversität das Dipartimento Scienza dell` Antichitá der Sapienza - Università di Roma hinzugekommen.

Innerhalb eines bestimmten Themengebiets arbeiten und experimentieren Fellows beider Institute für je zwei Semester gemeinsam an eigenen Forschungsideen. Den Fellows werden Reisemittel für einen Besuch des Partnerinstituts zur Verfügung gestellt.

Den Abschluss eines Q-Kollegs bildet in der Regel eine studentische Konferenz an der Humboldt-Universität zu Berlin. Aus der Konferenz vom September 2013 entstand ein Tagungsband, der auf dem edoc-Server der HU publiziert ist.

Das Q-Kolleg beginnt immer zum Wintersemester und bietet interessierten BA- und MA-Studierenden des Lehrbereichs Klassische Archäologie Freiräume und Anregungen zum eigenständigen Forschen sowie zum wissenschaftlichen Austausch auf transnationaler Ebene.

Fachlich betreut wird das Kolleg von Prof. Dr. Susanne Muth und für Nottingham (2012-2016) von Prof. Dr. Katharina Lorenz sowie für Rom (seit 2017) von Prof. Dr. Marco Galli. Die Koordination erfolgt seit 2016 durch Jessica Bartz (zuvor durch Dr. Arne Reinhardt sowie Dr. Christoph Klose). Im WiSe 2016/17 sowie im SoSe 2017 hat Simone Mulattieri, M.A. das Q-Kolleg als Lehrbeauftragter durchgeführt.

 

Die neue Bewerbungsphase für das Q-Kolleg mit Rom im akademischen Jahr 2017/18 läuft bis zum 31.10.2017. Nähere Informationen hier.

Q-Kolleg mit dem Dipartimento Scienza dell` Antichitá der Sapienza - Università di Roma (2016-2018)

Q-Kolleg mit dem Department of Classics der University of Nottingham (2012-2016)

Presse 


 

 

 
Der nachfolgende Film des bologna.lab zeigt, wie die Arbeit im Q-Kolleg mit Nottingham funktioniert hat.