Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Projektvorstellung

Von der Arbeit mit Rekonstruktionen

In der klassischen Archäologie sind Rekonstruktionen ein wichtiges Hilfsmittel, um sich den antiken Stadtbildern nähern zu können. Vom Forum Romanum gibt es bereits mehrere Rekonstruktionen. Zeichnerische Rekonstruktionen bieten aber als zweidimensionales Medium nur einen eingeschränkten Blick – denn es ist immer nur eine, festgelegte Sicht möglich. Häufig wird eine Sicht aus der Vogelperspektive gewählt: für heutige Erforscher/innen des Forum Romanums bietet diese Sicht einen guten Überblick.

Diesen Standpunkt haben aber die antiken Betrachter – deren Sicht auf das Forum Romanum für das Verständnis der Bauten und des Platzes wesentlich ist – nie eingenommen. Genau diese Perspektive eröffnet sich durch eine virtuelle Rekonstruktion und macht einen 3D-Modell für die archäologische Forschung relevant.

Warum eine neue Rekonstruktion?

Virtuelle Rekonstruktionen vom Forum Romanum existieren bereits, zum Beispiel das Digital Roman Forum der University of California, Los Angeles (UCLA). Warum bedarf es noch eine weitere Rekonstruktion?

Die bisherigen Rekonstruktionen sind auf eine Zeitperiode beschränkt: Das Digital Roman Forum der UCLA zeigt beispielsweise nur den Zustand des Forum in der Spätantike ab dem 4. Jh. n. Chr. Um aber die antiken Perspektiven auf das Forum nachzuvollziehen, ist es notwendig, diese auch im Wandel der Zeit darzustellen.

Unsere Rekonstruktion wird das Forum von seinen Anfängen bis in die Spätantike veranschaulichen. Zusätzlich bieten diese 3D-Rekonstruktionen nicht nur Bilder des Zustandes, sondern auch einzelne Filmaufnahmen, die die Bewegung und damit die Perspektive des Betrachters vorgeben. In Zukunft wird es darüber hinaus in einem Echtzeitmodell des Forums möglich sein, selbst auf den Spuren der antiken Betrachter durch das Forum zu wandern.

Ziele

Was ist mit einer virtuellen Rekonstruktion des Forum Romanum möglich?


Vom Steckbrief zum Modell

Auf welche wissenschaftliche Basis entwickeln wir unsere 3D-Rekonstruktionen?


Technische Umsetzung

Was für Programme sind notwendig, um unsere 3D-Modelle zu erstellen?