Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Archäologie

Grabung

Grabungen finden in Ägypten in der Wüste und im Fruchtland statt. Bei den Grabungen in der Wüste kann der lockere Sand mit Eimern oder Körben entfernt werden, so dass die Mauern aus luftgetrockneten Lehmziegeln stehen bleiben und dann fotografiert und gezeichnet werden können.

Abb.:EME

Abb.:EME

Bei Grabungen im Fruchtland werden die unterschiedlichen Erdschichten, die am Rand der Ausgrabungsfläche stehen bleiben, gezeichnet und fotografiert.

Abb.:SSt

Abb.:SSt

Dabei findet man meist Unmengen von unterschiedlichen Dingen, doch am Häufigsten kommen Keramikgefäße und ihre Scherben vor.

Abb.:NM

Die Scherben müssen dann gereinigt, bestimmt und gezeichnet werden.

 

Keramikbearbeitung

 

Abb.:NM