Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissen­schaftliche Fakultät - Winckelmann-Institut

Kurzvita

Raphael A. Eser hat von 2009 bis 2012 den Bachelor Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert und mit einer Arbeit zur Idealplastik der Barbarathermen zu Trier abgeschlossen.

Von 2012 bis 2015 studierte er im Master Klassische Archäologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und war gleichzeitig als studentische Hilfskraft im Topoi Forschungsprojekt (A-5-4) „Iron Mining and Smelting in the (Northern) Tyrrhenian Sea“ tätig.

Mit Abschluss des Masters (Thema: die Höhenanlagen Elbas) ist Raphael A. Eser seit 2015 Topoi-Stipendiat mit dem Dissertationsprojekt (A-5-4-1) „Eisen, Landschaft und Mensch auf Elba im 1. Jahrtausend v. Chr.“. Ferner ist sein Doktorat in das Programm „Landscape Archaeology and Architecture“ der Berlin Graduate School of Ancient Studies eingebunden.

Daneben hat er bereits an mehreren Grabungen und Surveys am Santuario di Diana in Nemi/Lazio, am International Umm al-Biyara Project/Petra, am Projet Archéologique du Rocher des Aures/Drome, an der Villa Maritima di Capo di Sorrento sowie in Deutschland teilgenommen.